loading
  • DE-83714 Miesbach, DE-83714 Miesbach
  • 07/2018
  • Ergebnis
  • (ID 2-283917)

Ersatzbau Landratsamt Miesbach - Neubau eines Verwaltungsgebäudes einschließlich Außenanlagen


  • 1. Preis

    kein Bild vorhanden
    Landschaftsarchitekten
    Schegk Landschaftsarchitekten | Stadtplaner, Haimhausen (DE), Memmingen (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: karlundp (ehem. Karl + Probst), München (DE)

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Der Entwurf überzeugt durch seine einfache und klare städtebauliche Konfiguration. Durch die Z-förmige Anordnung der Baukörper entsteht ganz beiläufig ein großzügiger offener Platz mit dem Charakter eines Gartenhofes. Von dem Platz aus können zentral und übersichtlich alle Gebäude und Abteilungen des Landratsamtes rasch und (gleichberechtigt) erreicht werden.
    Der vorhandene Baumbestand wird dadurch weitestgehend erhalten. Der westliche Gebäudeflügel an der Münchner Straße ist 4-geschossig, nach Osten hin wird durch den lediglich 3-geschossigen Bauteil Rücksicht auf die nachbarliche kleinmaßstäblichere Bebauung genommen. Auf der Nordseite entsteht ein weiterer, jedoch eindeutig kleinerer Vorplatz.
    Die Gebäudeerschließung über die beiden Vorplätze ist angenehm und schlüssig gelöst, die Eingänge und das Foyer im Verbindungsbau zwischen den beiden Gebäudeflügeln ist (gebäudetypologisch und funktional) folgerichtig angeordnet. Von hieraus ist auch im Gebäudeinneren eine übersichtliche und einfache Orientierung und Besucherführung möglich.
    Die Funktionalität ist aus Verwaltungssicht gewährleistet. Dabei wird auf Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Ökologie in höchstem Maß Wert gelegt. Durch die Wahl der Bauweise ist ein hoher Grad an Flexibilität gegeben.
    Durch die klare aber abwechslungsreiche Gestaltung der inneren Erschließungsflächen, entstehen differenzierte Aufenthaltsbereiche mit hoher Qualität. Die Verwendung des
    Baustoffes Holz gewährleistet ein gutes Raum- und Arbeitsklima.
    In dem großen Gartenhof werden fast alle Bäume erhalten. Es entsteht ein großzügiger und funktional sehr gut gegliederter Außenraum. Der Baumbestand scheint sich mit den gepflanzten Bäumen an den umgebenden Straßen zu einem räumlich schlüssigen Konzept zu fügen. Der Eingangsbereich von Norden erfolgt über einen großzügigen
    bemessenen Freiraum.