loading
  • 2. Preis


    Architekten
    thoma architekten, Berlin (DE), Leipzig (DE), Zeulenroda (DE) Büroprofil

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Das Projekt sieht zwei, zueinander in Beziehung stehende Solitäre vor, die angemessen auf das städtebauliche Umfeld reagieren. Durch gekonnte Strukturierung der Volumina werden externe Adressen formuliert und Campus-interne Freiräume und Begegnungszonen mittels Vernetzung mit der Nachbarschaft und deren Freiräume erzielt bzw. erweitert. Die zentral situierten Zugänge stärken diese Gebäudestruktur und verstehen sich als logische Antwort auf das übergeordnete Ankommen und der internen Campuserschließung. Das von den Verfassern beschriebene modulare Rastersystem bietet eine durchaus flexible Grundrisseinteilung mit gut proportionierten und gut belichteten Büroflächen entlang der Fassaden, provoziert im Inneren aber eine starre, konstruktiv notwendige Mittelzone mit wenig zusätzlichen Raum- und Belichtungsqualitäten. Ein innovativer Ansatz wird in diesem Bereichen vermisst bzw. kann das Versprechen der städtebaulichen Qualitäten im Gebäudeinneren nicht eingelöst werden.


INFO-BOX

Angelegt am 06.12.2018, 12:37
Zuletzt aktualisiert 10.12.2018, 15:51
Beitrags-ID 4-166273
Seitenaufrufe 69