loading
  • LV Riga
  • 06/2007
  • Ergebnis
  • (ID 2-9161)

DnB Bank Nord


  • Anerkennung


    Architekten
    Eller + Eller Architekten, Düsseldorf (DE), Berlin (DE), Moskau (RU) Büroprofil

    Mitarbeit
    Erasmus Eller Jens-Peter Veddeler Rebekka Christ Maja Heitkemper Claudia Palmen

    In Zusammenarbeit mit:
    Landschaftsarchitekten: brandenfels landscape + environment, Münster (DE), Osnabrück (DE)

    Erläuterungstext
    DnB Nord Bank Riga
    Internationaler Wettbewerb 2007, 3. Preis

    Bauherr
    DnB Bank Nord, Riga

    BGF
    18.700 m²

    Architektur
    Eller + Eller Architekten, Düsseldorf | Berlin | Moskau | Kiew

    Freiraumplanung
    brandenfels landscape + architecture, Münster


    Das neue Gebäude der DnB Nord Bank befindet sich auf innerstädtischem Grundstück direkt an einer großen Straßenkreuzung. Der Entwurf weist zwei Gebäudeflügel auf, der nördliche schiebt sich dynamisch in den Straßenraum und ist bereits von weither für Autofahrer und Passanten sichtbar. Die Gebäudehöhe von 42 Metern wurde von der umgebenden Bebauung vorgegeben.

    Das Gebäude hat ein Sockelgeschoss und zwölf Obergeschosse und ist in zwei Riegel unterteilt, die durch ein transparentes Atrium mit Verbindungsbrücken, Treppen und Aufenthaltsbereichen verbunden werden. In dieses Atrium gelangt man über eine großzügige Vorfahrt und eine große, einladende Freitreppe und schließlich über einen Vorplatz, der durch kubische Bänke und Lichtspiele definiert wird. Eine Verbindung von Außenbereich in die hohe Eingangshalle wird auch über den gleichen Plattenbelag hergestellt. Der transparente und Licht durchflutete Charakter des Gebäudes wird vor allem durch dieses gebäudehohe Atrium geprägt. Es dient nicht nur als Erschließungszone, sondern vor allem als kommunikativer Bereich. Eingehängte edle Holzkuben, die Konferenzbereiche aufnehmen, bilden farbliche Akzente und beleben zusätzlich zu den Stegen und Treppen.

    Funktional lässt sich das Bankgebäude in fünf Nutzungssegmente aufteilen: Kundenbereich, Bürobereich, Vorstandsebenen, Schulungszentrum und Kantine.
    Der Grundriss gestaltet sich modern und flexibel, die Materialien sind hochwertig und in warmen Tönen gehalten. Das Gebäude wird natürlich belichtet und bietet eine hohe Aufenthaltsqualität.

    Beurteilung durch das Preisgericht
    Liegt nicht vor.