loading
  • DE-22525 Hamburg
  • 03/2019
  • Ergebnis
  • (ID 2-343002)

Schlicksweg - Baufeld 3b und 4a in Hamburg


  • 2. Preis BAUFELD 3B

    © Visualisierung: www.lindenkreuz-eggert.de

    Visualisierer
    LINDENKREUZ EGGERT | Bildermacherei & Utopografie, Dresden (DE) Büroprofil

    Verfasser
    Georg Lindenkreuz , Enrico Eggert

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: KBNK Architekten GmbH, Hamburg (DE)
    Landschaftsarchitekten: Landschafts.Architektur Birgit Hammer, Berlin (DE)

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Der Entwurf zeichnet sich durch Stringenz und Eleganz aus. Die Blockstruktur bleibt klar ablesbar und die Fassaden gliedern sich durch feine Details, die ihre Vorbilder im Quartier finden. Die subtile und geschmackvolle Ausformulierung des Sockels ist lobenswert. Kontrovers diskutiert wird jedoch die Fassade an der Dieselstraße, die recht monoton wirkt. Die Qualität dieser stringenten Strukturen ist allerdings abhängig von Auswahl der Materialien und Ausprägung der Details. Positiv bewertet wird die Auseinandersetzung der Entwerfer mit neuen Bautechnologien.

    Die Auskragung des östlichen Gebäuderiegels im Erdgeschoss ermöglicht großzügige Grundrisse für die Sonderwohnformen. Mit sieben Treppenhäusern ist die Flächeneffizienz insgesamt hoch, allerdings gibt es im Wohnungsmix und bei den Wohnungsgrößen insbesondere im freifinanzierten Wohnraum teils deutliche Abweichungen von den Vorgaben der Ausloberin.

    Positiv bewertet wird auch die ausgeprägte Gestaltung der Nord-Süd-Promenade mit einer platzartigen Aufweitung, die eine hohe Aufenthaltsqualität schafft. Die genau gesetzte und stark strukturierte Innenhofgestaltung bietet ein robustes Gerüst zur weiteren Ausformulierung. Hierbei wurden die Raumfuge der Tiefgarage und das Wasserspiel kritisch betrachtet. Die Tiefgarageneinfahrt im Nordosten des Grundstücks kollidiert mit der öffentlichen Ost-West-Durchwegung.

    Dieser Entwurf stellt einen guten städtischen Baustein dar, der sich angemessen in seine Umgebung einfügt und insbesondere durch seine homogene und elegante Anmutung überzeugt.