loading
  • DE Leverkusen
  • 05/2000
  • Ergebnis
  • (ID 2-803)

„Landesgartenschau Leverkusen 2005“


  • 3. Preis


    Landschaftsarchitekten
    plancontext gmbh landschaftsarchitektur, Berlin (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Landschaftsarchitekten: Klaus Bortoluzzi, Berlin (DE)

    Erläuterungstext
    Eine Gartenschau ist nach unserer Auffassung ein Modellfall und Experimentierfeld für zeittypischen Themen. Die Landesgartenschau Leverkusen verstehen wir als eine Initialzündung, die die Transformation und Wiederaneignung von ehemaligen Industrieflächen durch Natur und Mensch veranschaulicht. Beim Besucher soll Verständnis und Interesse für eine neue Form von „Industrienatur“ geweckt werden.

    Die ehemalige Deponie zwischen Industriekomplexen und Autobahnknoten war ein ‚Un-Ort’ und eine Barriere zwischen Stadt und Fluss. Der dort im Rahmen der Landesgartenschau entstehende Rhein-Park verbindet Leverkusen wieder mit den umgebenden Landschaftsräumen Rhein und Dhünnaue.


    Brachflächen und Sukzessionswälder werden in unserem Konzept als eine für das Ruhrgebiet typische Industrielandschaft inszeniert. Strukturprägende Elemente wie Bahn- und Straßentrassen, Brücken und Leitungen werden nicht kaschiert sondern in die Gestaltung einbezogen. Punktuelle Installationen und ein ‚Steinerner Fluss’ aus Abbruchmaterial bilden Anziehungs- und Kristallisationspunkte für neue Nutzungen. Der Charakter einer ‘Recyclinglandschaft’ soll bewusst erhalten bleiben.

    Beurteilung durch das Preisgericht
    Liegt nicht vor.