loading
  • 1. Preis

    Skizzen

    Anzeige


    Landschaftsarchitekten
    heintze.landschaftDrei, Konstanz (DE)

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: Neugebauer + Rösch Architekten PartGmbB Stuttgart, Stuttgart (DE)

    Erläuterungstext
    Eine Wegeachse, die zum Flanieren und Verweilen einlädt, verbindet Stadtmitte und Altstadt. Eine Baumreihe, aufgereihte Lichtstelen, einzelne Pavillons, wie auch die unterschiedlichsten Sichtbezüge unterstützen die Attraktivität für den Besucher. Den Mittelpunkt dieser Promenade markiert das Stadtforum, das zum „Leonberger Pferdemarkt“ auch als Festplatz genutzt werden kann. Das neue Rathaus und das bestehende Hallenbad, gegenüber der Eltinger Straße, betonen diesen öffentlichen Stadtraum.

    In Zusammenspiel mit der bestehenden Bebauung entlang der Eltinger Straße und der Lindenstraße entstehen zwei Baufelder: das Wohn- und Geschäftsviertel und die Wohnbebauung im Park. Die neuen Stadtbausteine orientieren sich in Körnung und Höhenentwicklung an den bestehenden Strukturen im jeweiligen Umfeld. Auf bauliche Hochpunkte wird zugunsten der städtebaulichen Dominanz der Stadtmitte verzichtet.

    Diese beiden Baufelder formulieren zusammen mit dem Felssporn der Altstadt einen innerstädtischen Grünraum. Der neue Park dient als Sichtzone für die Altstadtkante, macht die Besonderheit der Topografie erlebbar und verbindet die anschließenden Grünbereiche. Hier ist das neue Reitstadion geplant, das in den bestehenden Hang eingebettet den Charakter eines Amphitheaters hat. Erhaltenswerte Gebäude können im Park als eingestreute Punkte einer öffentlichen Nutzung zugeführt werden.

    Beurteilung durch das Preisgericht
    Liegt nicht vor.

Anzeige