loading
  • 1. Preis


    Anzeige


    Architekten
    Georg Bumiller Architekten, Berlin (DE)

    Mitarbeit
    Jens Bussewitz, Jens Zimmermann

    In Zusammenarbeit mit:
    Landschaftsarchitekten: Marcel Adam Landschaftsarchitekten, Potsdam (DE)
    Tragwerksplaner: PICHLER Ingenieure GmbH, Berlin (DE)
    TGA-Fachplaner: WINTER Beratende Ingenieure für Gebäudetechnik, Düsseldorf (DE), Hamburg (DE), Berlin (DE)

    Erläuterungstext
    Medienhaus

    Die Vorgabe eines ‚interdisziplinäres akademisches Medienhauses’ wird als energiegeladenes, komprimiertes Haus an einer der Lebensadern Mittweidas formuliert. Nach außen zeigt sich das klare Gebäudevolumen mit seiner repräsentativen Breitseite zur Bahnhofstrasse, innen offenbart sich ein das
    Fernsehstudio spiralartig umgreifender lichter Innenraum mit kommunikativen Aufenthaltszonen für den informellen Austausch beider Fachbereiche.


    Nutzungskonzept - Flexibilität –Wirtschaftlichkeit

    Im Inneren liegen lärmgeschützt die sensiblen Fernseh- und Radiostudios, abgeschirmt durch einen Ring, in ihere nutzung flexibler, natürlich belichteter Räume für Lehre und Forschung. Die kompakte, das Fernsehstudio und das Atrium umschliessende Bauweise bietet ein Maximum an Innenraum bei einem Minimum Hüllfläche. Dadurch wird die Wirtschaftlichkeit der kompakten Bauweise zum nachhaltigen konzeptionellen ökologischen Argument.

    Beurteilung durch das Preisgericht
    Liegt nicht vor.

Anzeige