loading
  • DE Hamburg
  • 06/2008
  • Ergebnis
  • (ID 2-13114)

Gutachterverfahren S-Bahnhof Wilhelmsburg


  • Preis zur Weiterbearbeitung empfohlen

    Eisfeld Engel Architekten Bahnhof Wilhelmsburg

    Anzeige


    Architekten
    Eisfeld Engel Architekten BDA, Hamburg (DE)

    Verfasser
    Ulrich Engel , Sabine Eisfeld

    In Zusammenarbeit mit:
    Bauingenieure: WTM ENGINEERS, Hamburg (DE), Berlin (DE), München (DE)

    Erläuterungstext
    Die Neugestaltung des S-Bahnhofs Wilhelmsburg und der Fußgängerbrücke über die Bahngleise bietet die Chance, die Anbindung der Neuen Mitte Wilhelmsburg nicht nur funktional herzustellen, sondern den Brückenschlag auch bildlich zu inszenieren. Dem Bahnhof als Dominante auf der östlichen Seite wird eine Platzsituation als Zei-chen der Verankerung auf der westlichen Seite gegenübergestellt. Diese beiden Schwerpunkte an den Brückenköpfen fangen die Vielzahl der vorhandenen Wegebe-ziehungen und Richtungen ein, verknüpfen und bündeln sie - einer Linse gleich - auf der neuen Brücke, die sich zur Mitte hin entmaterialisiert. Einseitig begleitende Wandscheiben lenken und fokussieren die Bewegungsrichtung und thematisieren den Seitenwechsel in seiner baukörperlichen Ausprägung. Die Brücke bildet eine funktio-nal-gestalterische Einheit mit dem Bahnhof und erhält dadurch ihre stadträumliche Präsenz und Signifikanz.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Der Entwurf bietet mit einer simplen Figur eine starke Lösung. Das Bauwerk ist durch seine Einfachheit sympathisch und erreicht eine gute Zusammenfassung der zu verknüpfenden Bereiche. Die einleuchtende Anordnung des Bahnhofs ergibt sich zwingend aus der Gesamtkonstruktion.


INFO-BOX

Angelegt am
Zuletzt aktualisiert 04.01.2011, 12:48
Beitrags-ID 4-24776
Seitenaufrufe 147

Anzeige







Anzeige