loading
  • DE-91459 Markt Erlbach
  • 01/2012
  • Ergebnis
  • (ID 2-83744)

Umgestaltung der Hauptstraße


  • 2. Preis


    Architekten
    Humpert & Kösel-Humpert Freie Architekten und Stadtplaner GmbH, Karlsruhe (DE), Ludwigshafen am Rhein (DE) Büroprofil

    Verfasser
    Patrick Humpert

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Die Arbeit greift in selbstverständlicher Art und Weise die städtebaulichen und freiräumlichen Bezüge auf und schafft eine klare Zonierung der Hauptstraße mit besonderer Betonung des östlichen und des westlichen Stadteingangs. Die Sichtbarmachung der historischen Bezüge (Torbauten und Graben) mit einfachen gestalterischen Mitteln wird als äußerst positiver Beitrag gewertet. Der Bereich des historischen Marktplatzes beginnt folgerichtig bereits auf der Südseite des Rathauses und umschließt im Westen das Bürgerhaus.
    Durch die richtig gesetzten Gestaltungs- und Funktionselemente (Brunnen, Baumstellung, Busborde) wird der Fahrverkehr auch ohne weitere Maßnahmen hinreichend geleitet.
    Die einheitliche Flächengestaltung des zentralen Marktplatzbereiches bietet ein hohes Maß an flexibler Nutzbarkeit bei gleichzeitig guter Aufenthaltsqualität. Des weiteren werden südlich der Fahrtrasse kleinere Freibereiche in Zuordnung zur Gastronomie ermöglicht. Die in beiden Fahrtrichtung angebotenen Stellplätze sind gut verteilt jedoch überzeugt die vorgeschlagene Markierung im Bereich des Marktplatzes nicht. Die Führung des Fahrverkehrs ist sowohl im östlichen als auch im westlichen Straßenverlauf übersichtlich und für den Verkehrsteilnehmer selbstverständlich. Das in der Visualisierung dargestellte Buswartehäuschen stört die Blickbeziehung auf das Rathaus.
    Das vorgeschlagene Konzept verspricht eine gute, ggf. auch abschnittsweise Realisierbarkeit. Das Beleuchtungskonzept ist schlüssig, wünschenswert wäre jedoch auch eine stärkere Ausleuchtung der Gebäudefassaden.
    Der Entwurf verspricht durch das hohe Maß an wiederverwendeten Pflastersteinen und seine zurückhaltende Möblierung eine hohe Wirtschaftlichkeit. Die angebotenen Vorzonen und insbesondere der großzügig gestaltete Marktplatz versprechen eine hohe Flexibilität und vielfältige Nutzbarkeit. Die Arbeit bietet ein überzeugendes Gesamtkonzept, ist sensibel durchgearbeitet und erfüllt in angenehmer Weise die Zielvorgaben der Auslobung.