loading
  • DE-97421 Schweinfurt
  • 06/2012
  • Ergebnis
  • (ID 2-89306)

„Zeughaus“ - Platzgestaltung und Umbau


  • Anerkennung


    Landschaftsarchitekten
    [ f ] landschaftsarchitektur gmbh, Bonn (DE), Solingen (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: sturm und wartzeck architekten, Dipperz (DE)

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Städtebauliches Konzept
    Der erkennbare Leitgedanke einer Rückgewinnung des Stadtraumes für Bewohner
    und Besucher wird durch die Wahl eines durchgehenden Platzes begrüßt.
    Hinterfragt wird, ob die sehr lang gewählte Terrassierung im Bereich der
    Bauerngasse funktional erforderlich bzw. nicht sogar kontraproduktiv für die geplante
    barrierefreie Zugänglichkeit des Platzes ist.
    Positiv ist anzumerken, dass das Gebäude im Bereich der Giebelseiten freigestellt
    wird.
    Verkehrserschließung
    Als gelungene Lösung werden die Freistellung des Platzes vom Parkierungsverkehr
    sowie die Wahl, diesen entlang der Bauerngasse anzuordnen, eingestuft.
    Die diesbezügliche Auflockerung durch akzentuierte Baumsetzungen wird ebenfalls
    als positiv gesehen.
    Erlebnis-/Aufenthaltsbereiche
    Die Wahl, gastronomische Außenbereichsflächen mit Sitz- und Verweilbereichen im
    nördlichen Platzbereich anzubieten, wird positiv bewertet. Ebenfalls begrüßt wird,
    dass die südwestliche Platzfläche als offener Erlebnisplatz ausgebildet wird und mit
    einem Wasserspiel zusätzliche Attraktion zum Spielen und Erleben entstehen soll.
    Gebäude
    Positiv wird der Entschluss bewertet, das Gebäude giebelseitig zu erschließen und
    damit diese Gebäudeseiten entsprechend inwertzusetzen.
    Der gewählte eingeschossige Gebäudeanbau wird hinsichtlich seiner funktionalen
    Erforderlichkeit sowie seines Volumens und damit folglichen Verengung des
    rückwärtigen Außenraumes in Frage gestellt.
    Negativ wird in diesem Zusammenhang angemerkt, dass die angedachten
    Beratungsräume im Dachgeschoss ohne ausreichendes Tageslicht auskommen
    sollen.
    Positiv bewertet wird die Tatsache, dass der Entwurf ohne Eingriffe im Giebel und im
    Dach auskommt sowie statische Anforderungen eingehalten werden.