loading
  • DE-73230 Kirchheim unter Teck
  • 07/2012
  • Ergebnis
  • (ID 2-106942)

Nachnutzung Altes Hallenbadgelände


  • 1. Preis


    Anzeige


    Architekten
    UTA Architekten und Stadtplaner, Stuttgart (DE)

    Verfasser
    Sigrid Müller-Welt

    Preisgeld
    15.000 EUR

    Erläuterungstext
    Die bauliche Struktur steht für eine differenzierte Nachfrage verschiedener Wohnformen. Von der kleinen Etagenwohnung, über Familienwohnungen mit Dachterrasse, Maisonetten hin zu Reihenhaustypologien wird eine Vielfalt an Wohnungsgrößen, Grundrisstypologien angeboten.
    Die Wohngasse als zentrales Raumelement auf dem Hallenbadgelände zeigt das ausdifferenzierte Verhältnis von öffentlichem Raum und dem privaten Bereich der Wohnung. Die Gasse ermöglicht ein Durchgehen, ein Passieren, ein in Kontakt mit der Umgebung treten. Die Nutzung des Erdgeschosses an städtebaulich wichtigen Stellen durch die öffentliche Nutzung als Badehaus, Kinderkrippe, Café oder Bäckerei ermöglicht ein öffentliches Leben auf dem Hallenbadgelände.
    Das neue Badehaus an der Friedrichstraße nimmt die Tradition des Ortes auf, wird zu einem Identifikationspunkt im Quartier, kann von den BewohnerInnen des Fickerstiftes wie auch des Paradiesle mit benutzt werden.

    Beurteilung durch das Preisgericht
    Liegt nicht vor.

INFO-BOX

Angelegt am 30.07.2012, 17:27
Zuletzt aktualisiert 06.08.2012, 09:30
Beitrags-ID 4-57088
Seitenaufrufe 235

Anzeige







Anzeige