loading
  • DE-86666 Straß (Burgheim)
  • 01/2014
  • Ergebnis
  • (ID 2-149167)

Neugestaltung Ortsmitte


  • 2. Preis

    Plan 1: Lageplan 1-200, Schnitte

    Landschaftsarchitekten
    landschaftsentwicklung kroitzsch, Gröbenzell (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: rainer Heinz architektur + stadtplanung, Rosenheim (DE)

    Preisgeld
    7.500 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Ein asphaltierter, weitgehend unveränderter Straßenverlauf führt durch den Ort. Er ist lediglich bei der durchgezogenen Platzanlage an der Kirche unterbrochen. Die Ortseingänge wurden nicht weiter betont. Strassen- und Hofeinmündungen werden nacheinander aufgepflastert angeschlossen.
    Der Anger erhält eine sanfte Neigung, die Bäume sind locker vor die Gebäude der Gutshofs gestellt. Sie verstellen damit den Blick auf das Baudenkmal. Ein Fußweg wird entlang des Gutshofs aufgeführt. Die Stellplätze sind südseitig entlang der Neuburger Strasse aufgereiht.
    Die Planung kann im Bereich der Bushaltestelle nicht überzeugen. Die Zufahrt zum Pfarrhof ist nicht dargestellt.
    Für den künftigen Dorfplatz wird die Fläche vor dem Schloss aufgeschüttet. Es ergibt sich ein ebenerdiger Zugang und eine sehr gut nutzbare Platzfläche. Andererseits entwickelt sich ein „Balkon“ mit Brüstungsmauer zum Schlosspark. Die Platzkante bildet eine scharfe Zäsur zum Schlosspark. Die Platzdimension wird als angenehm und nutzungsgerecht empfunden. In den gepflasterten Platz ist eine Fläche mit wassergebundener Decke einbeschrieben. Die Lage des Maibaums überzeugt mehr als die der Martersäule. Die veränderte Einmündung der Strassen an der Westseite des Platzes überzeugen nicht vollständig. Insgesamt überzeugt die Arbeit vorwiegend bei der Platzstruktur vor Kirche und Schloss.