loading
  • DE-30659 Hannover
  • 08/2014
  • Ergebnis
  • (ID 2-177424)

Bürogebäude und Wohnungsbau an der Podbielskistraße / Pasteurallee


  • ein 3. Preis


    Architekten
    WESTPHAL ARCHITEKTEN BDA, Bremen (DE) Büroprofil

    Verfasser
    Birgit Westphal

    In Zusammenarbeit mit:
    Landschaftsarchitekten: YLA Ando Yoo Landschaftsarchitektur, Hamburg (DE)
    Brandschutzplaner: hhpberlin - Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin (DE), Frankfurt am Main (DE), München (DE), Hamburg (DE), Bremen (DE), Braunschweig (DE)

    Preisgeld
    12.500 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Der Entwurf unterscheidet sich in seiner städtebaulichen Struktur dadurch, dass das Gesamtvolumen in vier ablesbare Baukörper differenziert wird. Positiv ist zu bewerten, dass der Entwurf die städtebauliche Figur des Masterplans weiterentwickelt und versucht, durch eine differenzierte Strukturierung des Gesamtvolumens die Körnigkeit der Umgebungsbebauung aufzunehmen.
    Interessant ist die Ergänzung des Volumens im Südwesten. Der Innenhof des Ensembles wird dadurch eindeutig gefasst. Das Solitärgebäude wirkt in der Konsequenz kleiner, und bildet so einen schlüssigen Abschluss des südlichen Angers.
    Das Sockelgeschoss verbindet vier der fünf Einzelvolumen zu einer ablesbaren Einheit.
    Die städtebauliche Lösung bildet mit ihrer Struktur einen innovativen und durchaus nachvollziehbaren Entwurfsansatz, der aber, insbesondere im Hinblick auf Maßstäblichkeit und Proportion, von der Jury kontrovers diskutiert wird.
    Funktional weist der Entwurf, sowohl bei den Gewerbeflächen, als auch teilweise in den Wohnungsgrundrissen Schwächen auf, die aber behebbar erscheinen.