modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Offener Wettbewerb (auch f├╝r Studenten) | 09/2016

TUDALIT - Leichter bauen - Zukunft formen 2016

Carbon Wave

ein 1. Preis

Mehmet Koc

Student*in Architektur

Anna Pompermaier

Student*in Architektur

Julian Rudigier

Student*in Architektur

Christoph Schlopschnat

Student*in Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

ÔÇ×Fertigung von schlanken Textilbeton-Strukturen ÔÇô vom Biegetr├Ąger zur Fl├ĄcheÔÇť lauten Titel und Slogan des Innsbrucker Wettbewerbbeitrages (mit den teilnehmern Mehmet Koc, Anna Pompermaier, Julian Rudigier und Christoph Schlopschnat).

Die Vision des schalungsfreien, formflexiblen Betonleichtbaues f├╝r tragende Konstruktionen, durch Anwendung eines robotergesteuerten Layerdruckverfahrens mit integrierter Carbonbewehrung wird von dem Preistr├Ągerteam auf ├╝berzeugende Weise unter Beweis gestellt. Als Zielobjekt wird ein Pavillon aus vier achsensymmetrisch zusammenzuf├╝genden Bauteilen definiert, die jeweils als hybride Biegetr├Ąger-Schalenstruktur ausgef├╝hrt werden.

Das innovative Konzept einer zuk├╝nftig vollautomatisierten Robotertechnologie wird begr├╝ndet und im Laborma├čstab vorgestellt. Sehr sch├Ân wird an dem Prototyp beispielhaft gezeigt, dass mit einem senkrechten Betonaufbau, dem schichtweisen Einlegen vorgefertigter Carbongarn-Gitter als bewehrende Fachwerkelemente des Biegetr├Ągers, doppelschalige, d├╝nnwandige Bauteile in gro├čer Formenvielfalt denkbar sind.

So vereint dieser Beitrag die Vorz├╝ge einer neuartigen Produktionstechnologie mit den Vorteilen der Carbonbewehrung f├╝r die Zukunft des Bauens. Er assoziiert vielf├Ąltige Anregungen zu weiterf├╝hrenden Entwicklungen und gestalterisch neuartige, anspruchsvolle Anwendungen.