modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Award / Auszeichnung | 03/2024

6. Rosenheimer Holzbaupreis 2024

Ansicht von Westen

Ansicht von Westen

Neubau Kinderhaus in Mammendorf SĂĽd

DE-82291 Mammendorf

3. Preis | Kategorie: Publikum Ă–ffentlicher Bau/Gewerbe

PSA Pfletscher und Steffan

Architektur

landschaftsentwicklung kroitzsch

Landschaftsarchitektur

Florian Holzherr

Fotografie

Projektdaten

  • Gebäudetyp:

    Kindergärten, Vorschulen

  • Projektgröße:

    1.177m² (geschätzt)

  • Status:

    Realisiert

  • Termine:

    Baubeginn: 10/2021
    Fertigstellung: 08/2023

Projektbeschreibung

Ortsbezug und Typologie
Das Grundstück liegt am südlichen Ortsrand der Gemeinde Mammendorf in der Mitte eines Neubaugebietes. Mit der zweigeschossigen Bauweise und den geneigten Dächern wird der Typik der umgebenden Gebäude entsprochen.

Architektonisches Konzept
Da die bauliche Umgebung eher kleinteilig und sehr heterogen geprägt ist, wurde das Raumprogramm des Kinderhauses in vier alternierend angeordneten Gebäudemodulen untergebracht.
Als eine Addition einzelner Baukörper, die jeweils modular organisiert sind und ein jeweils ähnliches Erscheinungsbild haben, ist das neue Kinderhaus gestalterisch und in seiner Typologie eigenständig.
Die Größe der einzelnen Module ist dabei auf die notwendigen Raumflächen für die einzelnen Gruppen abgestimmt. Im Erdgeschoss befinden sich die Räume für die Kinderkrippe (zwei Gruppen), im Obergeschoss die Räumlichkeiten für den Kindergarten (ebenfalls zwei Gruppen) ausserdem ein Mehrzweckraum und der Personalbereich.
Nach außen präsentiert sich das neue Kinderhaus mit einer vertikalen Holzschalung aus Fichtenholz. Die Anordnung von vertikalen, bodentiefen Fenstern und horizontalen Fensterbändern im Wechsel entspricht der Anordnung der inneren Funktionen und gewährleistet dabei eine sehr großzügige Belichtung der Innenräume.

Konstruktion und Nachhaltigkeit
Der Neubau ist ein Holz- Hybridbau. Die Tragstruktur des Erdgeschosses besteht aus Stahlbeton. Die Tragstruktur des Obergeschosses, die Fassaden und Dächer sind als tragende, hochwärmegedämmte Holzkonstruktionen ausgeführt. Mit Zellulose- Ausfachdämmung und Holzfaser Aufsparrendämmung.
Durch die optimale Nutzung der jeweiligen Eigenschaften der Baustoffe ergeben sich Vorteile im Hinblick auf den Schallschutz, Brandschutz und die Energieeffizienz. Die modulare Organisation des Gebäudes und seiner Konstruktion ermöglichen einen sehr hohen Vorfertigungsgrad. Die daraus resultierende Effizienz für die Fertigung und den Bauablauf spart gegenüber einer konventionellen Bauweise nicht unerhebliche Ressourcen ein.
Zu der Aufenthaltsqualität der Grünflächen beitragend werden wesentlich mehr Bäume gepflanzt, als der Bebauungsplan verlangt. Das Dach- und Oberflächenwasser wird in mit bunt blühenden Iris bepflanzten Sickermulden geleitet und oberirdisch versickert. Somit wird diese Art „Stadtwasser“ sichtbar und erlebbar.

Technische AusrĂĽstung
CO2- Einsparung durch Niedrigenergiekonzept mit Absorptionswärmepumpe. Umweltwärme über Wärmepumpe; Photovoltaik- Nutzung auf den Dachflächen und energiesparende LED- Beleuchtung.

Energieverbrauch

Primärenergiebedarf 117 kWh/(m2a)

Beurteilung durch das Preisgericht

Das Grundstück liegt am südlichen Ortsrand von Mammendorf in Mitte eines Neubaugebietes. Mit der zweigeschossigen Bauweise und den geneigten Dächern wird der Typik der umgebenden Gebäude entsprochen. Als eine Addition einzelner Baukörper, die jeweils modular organisiert sind und somit ein ähnliches Erscheinungsbild haben, ist das neue Kinderhaus gestalterisch und in seiner Typologie eigenständig. Die Größe der einzelnen Module ist dabei auf die notwendigen Raumflächen für insg. 4 Gruppen abgestimmt. Der Neubau ist in Holz-Hybridbauweise errichtet.
Ansicht von Osten

Ansicht von Osten

Spielflur Kindergarten

Spielflur Kindergarten

Haupteingang / Ansicht von Norden

Haupteingang / Ansicht von Norden